ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Georges Simenon

Die Großmutter


Vorlage: Die Großmutter (Roman, französisch)

Übersetzung: Hansjürgen Wille, Barbara Klau

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Technische Realisierung: Ludwig Groß, Marlies Kranz

Regieassistenz: Wolfgang Wölfer


Regie: Gert Westphal

Sophie Emel, eine emanzipierte, unabhängige Rennfahrerin, Prototyp des "smarten sets" der Ile-St.-Louis, nimmt ihre heruntergekommene Großmutter zu sich, weil sie ihr eigenes Wesen in ihr wiederzufinden glaubt, weil diese sich der jungen Frau ähnlich fühlt. Doch halten Zuneigung und Bosheit sich bei beiden die Waage, jede verletzt die andere, wo sie sie am empfindlichsten trifft, weil sie etwas in sich selbst hasst, das sie auch im anderen findet. Durch diese Umstände bleibt es Sophie nicht erspart, ihre Großmutter zu Äußerstem zu treiben.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Traute CarlsenGroßmutter
Susanne WistenSophie
Karin EickelbaumLelia
Ursula LangrockLouise
Wilhelm KürtenKommissar
Hilde EngelConcierge
Dietmar MainkaPilou
Dorothee BoschenMinouche
Hans RöhrKellner
Rudolf SiegeFrancois, Wirt
Peter WolsdorffMaler
Herbert DardelJean 1
Horst KöhnkeJean 2
Martin RickeltPierre
Eberhard SteibMarcel
Heinz RabeDupont, Kriminalkommissar
Traugott BuhreReporter
Helmut KisselRegisseur
Helga BallhausFrancine
Ernst KieferEngländer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Westdeutscher Rundfunk 1963

Erstsendung: 11.01.1964 | 98'25


Darstellung: