ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Walter Matthias Diggelmann

Sandra


Komposition: Walter Donaldson

Technische Realisierung: Franz Wagner, Nina Langrock

Regieassistenz: Wolfgang Wölfer


Regie: Peter Schulze-Rohr

Carl Abel berichtet über das Verhältnis zu seiner Schwester Sandra, die er in den Wirren des Zweiten Weltkrieges wiederzufinden versuchte. Er sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert, wird gezwungen, sie zu bewältigen, weil seine Umgebung es verlangt. Zugleich haben alle Beteiligten jedoch auch Angst vor der Wahrheit, und er, der endlich die Wahrheit und nichts als sie vor sich hat, wird von allen verlassen und bleibt einsam. Aber trotz dieses Preises entschließt er sich, die unschöne Wahrheit zu akzeptieren, als man ihm nochmals ein anderes Leben anbietet, das jedoch nur für den Preis der Lüge möglich wäre.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hellmut LangeCarl Abel
Konstantin PaloffCarl Abel, jung
Ingrid ReschWarja, Abels Frau
Heinz BennentHanno, Abels Freund, 35jährig
Horst KöhnkeHanno, jung
Xenia PörtnerSandra Moira
Melanie de GraafAbels Mutter
Heinz JörnhoffEin Kriminalbeamter
Andreas DahlmeyerEin Internatsdirektor
Kurt LieckDavis
Hans RöhrReporter
Erich ElstnerStimme eines Kriminalbeamten
Lothar SchockPressestimme

Musik: George Shearing

 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1963

Erstsendung: 07.03.1964 | 61'20


Darstellung: