ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Die Funkerzählung


Hans Jürgen Fröhlich

Der englische Mantel


Komposition: Max Martin


Regie: Miklós Konkoly

Ein englischer Schriftsteller reist nach Budapest, gerät dort in Geldschwierigkeiten und verkauft seinen eleganten Mantel einem ungarischen Kollegen, dem Stalinpreis-dekorierten Dramatiker Miklós Farkas. Doch der als Opportunist bekannte Farkas wagt sich nur bei Dunkelheit mit diesem kapitalistischen westlichen Kleidungsstück auf die Straße. Bei einem nächtlichen Spaziergang am Donaukai erlauben sich zwei Studenten den Scherz, Farkas den Mantel abzuverlangen. Der Genosse Schriftsteller glaubt, das Opfer eines Raubüberfalls zu sein; er überlässt den beiden jungen Herren den pelzverbrämten Wintermantel und macht sich aus dem Staub. Als er am nächsten Morgen auf einer Polizeipräfektur Anzeige gegen die unbekannten Täter erstatten will, stellt sich heraus, dass der Mantel bereits als Fundgegenstand auf der Wache abgeliefert worden ist. Farkas kommt aber wegen einer angeblichen Spionageaffäre beileibe nicht wieder in den Besitz seines Mantels.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst RonneckerMiklos Farkas
Walter Andreas SchwarzDer Mantel
Ulrich MatschoßWachtmeister
Horst ReckersStudent
Karl RenarStudent
Fred C. SiebeckErzähler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1964

Erstsendung: 19.07.1964 | 51'55


Darstellung: