ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Monolog


Die Funkerzählung


Kay Hoff

Zeit zu vergessen



Regie: Cläre Schimmel

Ein Schrei aus seiner Vergangenheit lässt einen Mann in keiner Nacht mehr schlafen. In einem monotonen, doch immer intensiver werdenden Monolog erzählt der Mann die Geschichte dieses Schreis. Ein Vergehen, das er als 18 jähriger Soldat beging, deckt sich auf; im Bewusstsein des Mannes ist es kausal verquickt mit dem Tod seiner Frau, die freiwillig aus dem Leben schied und ihn, der keine Kinder wollte, allein ließ.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Hans Quest


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 05.04.1964 | 28'40


Darstellung: