ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Jean-Louis Curtis

Ein Dutzend Bienen

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey


Regie: Siegfried Niemann

Ungefähr 2000 Bienen - Ratsuchende - schreiben monatlich an die Redaktion "Heim und Herz". Die Redakteurin nennt sie Bienen, weil sie damit hausfrauliche Tugend, Sparsamkeit und Arbeitsfreude charakterisieren möchte ...jedenfalls, wenn sie geschäftlich über die Einsenderinnen spricht. Privat fallen oft ganz andere Worte. Und dann hat die Redakteurin zuweilen selbst Probleme mit ihrem Verehrer ... woraus manche Verwicklung entsteht.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alice TreffMlle Pontifex, Redakteurin
Annamarie BoehmeMlle Ramponneau, Sekretärin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1964

Erstsendung: 25.04.1965 | 27'15


Darstellung: