ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Erwin Sylvanus

Korczak und die Kinder


Vorlage: Korczak und die Kinder (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Hellmut von Cube

Komposition: Joachim Faber

Technische Realisierung: Erich Klemke, Steininger

Regieassistenz: Walter Eggert


Regie: Harald Braun

Dr. Janusz Korczak, der Leiter eines jüdischen Waisenhauses in Warschau, erhält den Befehl, sein Heim aufzulösen. Der SS-Offizier, der die Marschorder überbringt, deutet an, daß die Kinder in ein Vernichtungslager gebracht werden. Falls Korczak, dem die Kinder blindlings folgen, sie unauffällig in das Lager führe, will man ihn freilassen. Korczak lehnt diesen Handel ab. Er begleitet die Kinder auf ihrem Weg bis in den Tod.

Der historische Vorgang wird in der Form einer Improvisation von den Mitwirkenden zugleich gespielt und diskutiert. Das der Funkfassung zugrundeliegende Stück ist über viele in- und ausländische Bühnen gegangen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hans SöhnkerSprecher
Siegfried Lowitz1. Schauspieler, der hohe Offizier
Friedrich Domin2. Schauspieler, Dr. Janusz Korczak
Kurt Stieler3. Schauspieler, Rabbi Zaddik
Eleonore Noelle1. Schauspielerin, Sprecherin/Mutter
Eva Ingeborg Scholz2. Schauspielerin, Schwester Ruth/Frau
Dirk BossJürgen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Süddeutscher Rundfunk / Österreichischer Rundfunk 1959

Erstsendung: 11.02.1959 | 59'22


Darstellung: