ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Gestatten, mein Name ist Cox


Rolf Becker, Alexandra Becker

Gestatten, mein Name ist Cox: Tod auf Gepäckschein 3311 (7. Teil: Rien ne va plus)


Komposition: Walter Popper

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Steininger


Regie: Walter Netzsch

Paul Cox, Charmeur und verführerischer Bonvivant, führt ein geruhsames Leben, das durch einen Telefonanruf empfindlich gestört wird: Zwei Damen seien bei seiner Exfreundin Helena. In Begleitung eines hübschen jungen Mannes. Und weil Cox sich mit so etwas auskenne - der junge Mann sei nämlich tot, und nicht nur tot, sondern ermordet - möchte er doch bitte einmal kurz vorbeischauen ... (Pressetext von Random House zur CD-Edition der Staffel)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl-Heinz SchrothPaul Cox
Karin JacobsenHelena Bernhardt
Konrad GeorgThomas Richardson, Privatdetektiv
Siegfried LowitzInspektor Carter
Anton ReimerMr. Bernhardt
Rudolf RhombergWirt in Cannero
Peter W. StaubPostmeister in Rondo
Walter RuferKommissär Fluelen
Sidon SindelarEin Croupier
Wolfgang Johannes BekhEin Kellner
Alexander MalachovskyEin Mixer

Sonstige Mitwirkende
Josef Seeber


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1959

Erstsendung: 19.11.1959 | 25'15


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2005

Darstellung: