ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Fritz Meingast

Prozeß Mathias Klostermayer

Ein bayerisches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: bayerisch


Vorlage: Die Vogelfreien: ein Lebensbild des Bayerischen Hiasl und seiner Gefährten (Prosa)

Komposition: Ferdinand Rexhäuser

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Irene Thielmann

Regieassistenz: Richard Rupprecht


Regie: Walter Ohm

Der "bayerische Hiasl", Mathias Klostermayer, trieb sein berüchtigtes Wesen gegen Ende des 18. Jahrhunderts im bayerisch-schwäbischen Land zwischen Alpen und Donau. Vom Volk wurde er als ein revolutionärer Held angesehen, der gegen alle verhaßte Herrschaft kämpfte. Bis auf den heutigen Tag lebt sein Andenken in Liedern, Moritaten und Geschichten weiter. - Aus den authentischen Unterlagen des Kriminal-Prozesses Mathias Klostermayer ersteht das Bild eines Kampfes zwischen arm und reich, zwischen Jägern und Gejagten, der unsere Vorfahren heftig bewegte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl WeryBischof Clemens Wenzeslaus
Helmut RenarHofrat Baur
Fritz StraßnerMathias Klostermayer, der bayerische Hiasl
Willy RösnerMichael Klostermayer, sein Vater
Ruth DrexelDie Franzl
Hans BaurPater Clemens
Reinhard SeifüsslAnderl
Ludwig Schmid-WildyWillibald Streitberger
Karl HanftSattler
Heinz KargusWirt von Osterzell
August RiehlJäger
Hans PössenbacherOberamtmann
Franz FröhlichLahnbauer
Erro WackerFeldwaibel
Walter HoltenPrälat von Gölling
Ernst BarthelsFährmann
Blanche AubryGräfin Lamotte
Thomas Alder1. Student
Gerhart Lippert2. Student
Fritz RaspBannrichter
Alfred PongratzStockbauer
Walter Gnilka
Edi Günther
Gert Harsdorff
Fritz Holthaus
Karl Obermayr
Hans Joachim Quitschorra
Fritz Wilm Wallenborn


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1962

Erstsendung: 08.01.1963 | 83'34


Darstellung: