ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Eduard Reinacher

Der Narr mit der Hacke


Komposition: Mark Lothar

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Jonas


Regie: Walter Ohm

Dies ist die Geschichte von dem Mönch Doin, der einen Menschen getötet hat. Um zu büßen, geht Doin in die Einsamkeit. Er schlägt mit seiner Hacke einen Gang durch den Berg, um den Bewohnern eines abgelegenen Dorfes zu helfen, die ihren Weg über einen gefährlichen Felsenpass nehmen müssen. Als er mit seiner Arbeit fast fertig ist - 40 Jahre sind darüber vergangen -, kommt der Samurai Akisuka, um Doin für seine Tat zur Rechenschaft zu ziehen. Aber er erkennt, dass durch eine Tat der Güte und Nächstenliebe auch das schwerste Verbrechen gesühnt werden kann.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Peter LührDoin, der Mönch
René DeltgenAkisuka
Kurt HorwitzFürst Hoshoyi
Fritz RaspMatsu, Lastträger
Georg KostyaJakuren, Lastträger
August RiehlChika, Lastträger
Leo BardischewskiOno, Lastträger
Hans LeibeltJahi
Hilli WildenhainFrau Jahi
Hans BaurSamba
Eva Ingeborg ScholzFrau Samba
Gerhart LippertIkka
Percy AdlonKyoden
Bum KrügerInuitschi
Lina CarstensFrau Inuitschi
Paul HoffmannTraumgeist
Ingeborg Wutz1. Frau aus dem Ort
Claudia Bethge2. Frau aus dem Ort
Edith Volkmann3. Frau aus dem Ort
Frithjof VierockJunger Mann
Fritz WepperMann aus dem Ort
Josef SaxingerMann aus dem Ort
Angelika BenderMädchen
Götz BurgerKind aus dem Ort

Musikalische Leitung: Mark Lothar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1962

Erstsendung: 07.05.1963 | 45'57


Darstellung: