ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Karl Richard Tschon

Claudia


Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Irmgard Ringseisen

Regieassistenz: Josef Seeber


Regie: Walter Ohm

Im Zimmer einer Pension ist ein junges Mädchen tot aufgefunden worden. Die Polizei kann jedoch mit den üblichen Nachforschungen, die Unfall, Mord und auch Selbstmord als ausgeschlossen erscheinen lassen, die Ursache des Todes der Unbekannten nicht aufklären. Da geht aus eigenem Interesse ein älterer Beamter dem Fall weiter nach, und aus seinen Befragungen ersteht das Bild eines jungen Menschen, der von klein auf sein eigenes, träumerisches Leben führte und für den die Enttäuschung einer ersten Liebe so stark wurde, daß er der bitteren Realität auf seine Weise entfloh.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hanns Ernst JägerKommissar Mertens
Hans ClarinBender, Assistent
Gusti KreißlWirtin
Peter Martin UrtelArzt
Leo BardischewskiBöhmer
Helga LehnerFräulein Merz
Friedrich MaurerLambert
Christine OstermayerZimmermädchen
Ellinor von WallersteinMutter
Ingeborg HoffmannFrau Kauffeld
Christian WolffManfred Borck
Eberhard Mondry1. Polizist
Alexander Hegarth2. Polizist
Alexander MalachovskyPortier


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1965

Erstsendung: 31.08.1965 | 57'20


Darstellung: