ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Dramatiker dieses Jahrhunderts


Thornton Wilder

Wir sind noch einmal davongekommen


Vorlage: Wir sind noch einmal davongekommen (Schauspiel, amerikanisch)

Übersetzung: Hans Sahl

Komposition: Enno Dugend


Regie: Friedhelm Ortmann

Das 1942 erschienene Schauspiel gab dem Zeitgefühl nach der Zweiten Weltkrieg Ausdruck und Formel. Auch seinem Inhalt nach führt das Stück durch Katastrophen, es lässt eine Elementarfamilie der Menschheit Eiszeit, Sintflut und Bombenkrieg durchstehen. Hat der Mensch die Katastrophen der Natur überlebt, um sich seine eigenen Katastrophen, wie die der Kriege, zu bereiten. Die Warnung des Autors klingt gravierend: Die gesamte Existenz des Menschen steht immer neu auf dem Spiel.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Kurt EhrhardtMr. Antrobus
Ruth HausmeisterMrs. Antrobus
Gisela UhlenSabina
Gustl HalenkeGladys
Peter RoggischHenry
Mila KoppDie Wahrsagerin
Thilo KreutzerTelegrafenjunge
Heinz BaumannReporter
Lotte Betke
Thessy Kuhls
Ute Marin
Maria Walenta
Maria Wiecke
Harald Baender
Karl Heinz Bernhardt
Hans Helmut Dickow
Herbert Dubrow
Dieter Eppler
Kurt Haars
Hans Hanus
Harry Heinze
Hans Mahnke
Otto-Hans Meinecke
Friedrich Theuring
Lothar Trautmann
Hans Treichler
Josef Warscher
Sybille Hanke
Erich Bottenwieser
Heinz Senius
Henning Vosskamp
Angelika Schneider
Waldemar Müller


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 15.12.1965 | 117'30


Darstellung: