ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Joseph Roth

Die Rebellion


Vorlage: Die Rebellion (Roman)

Bearbeitung (Wort): Elmar Schulte

Komposition: Enno Dugend


Regie: Otto Kurth

Wien 1918/19: Der einbeinige Kriegsinvalide Andreas Pum hat zwar einen Orden, aber eine Prothese schenkte man ihm für seine Dienste nicht. Über die Simulation einer Nervenkrankheit erhält er immerhin die Lizenz, als Leierkastenspieler zu arbeiten. Sein Traum: ein attraktives Weib. In Gestalt der Witwe Katharina Blumich wird Pums Glück im Unglück perfekt. Sie heiraten. Aber sein Abstieg ist eingeleitet: Katharina verlässt ihn kurzerhand für einen »zweibeinigen« Polizisten, der Invalide wird in der Straßenbahn als »Simulant, Bolschewik, Russe, Spion, Jude!« verunglimpft und schlägt darauf mit seiner Krücke einen Polizisten. Pum wandert ins Gefängnis, arbeitet nach seiner Entlassung als Toilettenwärter – und erkennt im Moment seines Todes die Gottverlassenheit seiner Existenz, die sich dem Angebot der barmherzigen Gnade radikal verweigert. (Pressetext des SWR anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2018)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Benno SterzenbachAndreas Pum
Maria WieckePrinzessin Mathilde
Helmut BraschBlinder
Harald BaenderIngenieur
Ulrich MatschossHauptmann
Heinz BaumannWilli, Ganove
Karin SchlemmerKatharina, eine Witwe
Ludwig AnschützVornehmer Herr
Herbert DubrowKommissar
Kurt NorgallDer Gefängnisdirektor
Ortrud Bechler
Karl Heinz Bernhardt
Waldemar Dannenhaus
Alexander Diersberg
Carlo Fuss
Johannes Großmann
Kurt Haars
Dieter Henkel
Karl Renar
Dieter Scheil
Franz Steinmüller
Friedrich Theuring
Walter Thurau
Hans Timerding
Manuela Cornely
Ingrid Fernolt
Charlotte Rodigast
Anni Steiner
Hans Hanus
Walter Schultheiß
Hans Treichler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk

Erstsendung: 30.05.1965 | 55'48


Darstellung: