ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Arthur Conan Doyle

Der Ring des Soth


Vorlage: Der Ring des Soth (Erzählung, englisch)

Bearbeitung (Wort): Reinhart Schober


Regie: Mathias Neumann

Sir Arthur Conan Doyle hat, bevor er den Meisterdetektiv Sherlock Holmes ins Leben rief und nicht mehr sterben lassen durfte, weil ihn sonst das Publikum wegen Mordes belangt hätte, - Conan Doyle hat, bevor er Sir Arthur wurde, eine Reihe von Erzählungen geschrieben, die in Deutschland ganz unbekannt sind. Sie bewegen sich im Fahrwasser der phantastischen Geschichten von Edgar Allan Poe und verstehen sich recht gut darauf, uns die beliebten Schauer über den Rücken zu jagen. In einer dieser Erzählungen - sie liegt unserem Hörspiel zugrunde - erleben wir die letzten Stunden eines Ägypters, der in seiner Jugend, vor mehr als viertausend Jahren, ein Lebenselixier erfunden hat. Diese geheimnisvolle Essenz gab ihm ewiges Leben und wurde ihm gerade deshalb zum Fluch. Ruhelos wanderte er durch die Jahrhunderte auf der Suche nach einem Gegenmittel, das ihn wieder zum Menschen macht, von der Unsterblichkeit erlöst. Er findet es im Ring des Soth, der mit einer ägyptischen Mumie in den Louvre kam.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ernst AltmannEin Tourist, Besucher im Louvre
Tosca DohnEine Touristin, Frau des Touristen
Christa Dyck-MackenrothStimme der ersten Telefonistin
Thomas FabianProf. Mac Farlane, Ägyptologe in Amerika
Kurt GlassRati, Direktor des Louvre
Gertrud KückelmannAtma, Tochter des Gouverneurs von Abaris
Emil LohkampProfessor Dr. Grine, Ägyptologe
Eduard MarksMuseumswärter
Annalene ReichertMadame Jeanau, Archivarin im Louvre
Paul Edwin RothDr. John Smith
Alwin Michael RuefferErzähler
Ernst August SchepmannSosra, ägyptischer Gelehrter
Werner SiedhoffGouverneur von Abaris/Vater Sosras
Gisela VescoStimme der zweiten Telefonistin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1961

Erstsendung: 07.06.1961 | 60'15


Darstellung: