ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Peter Weiss

Der Turm



Regie: Walter Knaus

Die dramatische Dichtung "Der Turm" ist ein Frühwerk des deutschen Dichters Peter Weiss. In einer Art Gleichnis stellt er das Heraustreten eines Menschen aus zwanghaften Bindungen in die ihm aufgetretene Freiheit dar. Hierzu sagt Weiss: "Vor vielen Jahren hat Pablo im Turm gelebt. Draußen in der Welt ist er jedoch den Turm nie richtig losgeworden. Der Turm lebt mit einer dumpfen Schwere in ihm fort. Die Flucht hilft Pablo nichts. Nur wenn er es wagt, noch einmal tief in den Turm einzudringen und sich mit seiner Vergangheit auseinanderzusetzen, kann er sich vielleicht befreien ... Erst wenn er sich aus dem Turm befreit, gewinnt er sich selbst, gewinnt er seinen eigenen Namen."

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Werner BerndtStimme der Trompete
Hans CaninenbergStimme der Freiheit
Peter FitzStimme
Hans Otto HilkeAthlet
P. Walter JacobDirektor
Otto KnurStimme
Elisabeth KuhlmannVerwalterin
Herbert MenschingCarlo
Lola MüthelDompteuse
Hartmut ReckPablo
Margrit ReinhardtStimme
Erwin ScherschelSpiegelfechter/Stimme
Eric SchildkrautZwerg
Walter Andreas SchwarzProlog
Joachim SchweighöferStimme
Willi Trenk-TrebitschZauberer


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1962

Erstsendung: 16.04.1962 | 49'30


Darstellung: