ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Wolfgang Hildesheimer

Biosphärenklänge


Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld, Ingrid Bange

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Dieter Hasselblatt

Ein Mann und eine Frau, in einem Haus in der "Natur", versuchen die Zeichen zu lesen, deren Sinn ihnen zunächst verschlossen bleibt, weil man gelernt hat, Bücher zu lesen, aber nicht zu entschlüsseln, was es besagt, wenn ein Vogel tot vom Himmel fällt, oder wenn ein raumloser Ton erklingt – worauf müssen wir uns einrichten, was droht uns?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gert WestphalMann
Gisela ZochFrau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk / Radio Bremen / RIAS Berlin 1977

Erstsendung: 22.07.1977 | 71'25


Darstellung: