ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



George Tabori

Demonstration


Vorlage: Die Demonstration (Theaterstück, englisch )

Übersetzung: Ursula Grützmacher


Regie: Hans Bernd Müller

Im Salon von Madame X - Stil Louis XIV. - nehmen Madame und zwei Neger den Tee. Madame möchte, daß die beiden Neger ihren 90-jährigen Freund, Monsieur Y, über die allgemeine Situation aufklären. Monsieur Y ist Jude. Seine Familie haben der Krieg und die Nazis ausgerottet. Er kann mit seinem Überleben nicht fertig werden und will diese Gunst irgendwie rechtfertigen. So möchte er nach Mississippi, um das Martyrium am eigenen Leib zu erfahren und am Ende den Tod mit einer Geste zu suchen. Die beiden Neger sollen ihn nun einschüchtern, das Martyrium mit ihm vorher durchzuexerzieren. Bei der "Probe" mimt Monsieur Y abwechselnd den Nigger und den weißen Sheriff. Er macht das Spiel begeistert mit, bis ihm die beiden Neger den Negertod im Süden schildern, exakt und detailliert. Monsieur Y hat genug, er will kein Nigger mehr sein, aber er fährt in den Süden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heiner SchmidtMonsieur Y
Gudrun GenestMadame X
Klaus HermCreampuff
Richard HallerFreckles


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1972

Erstsendung: 11.11.1972 | 45'40


Darstellung: