ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Gerhard Janner

Der Herbst des Zauberers


Komposition: Miroslav Kefurt


Regie: Jiri Horcicka

Dieses Hörspiel ist mehr als die Lebensbeichte eines alten Mannes, der einmal ein beliebter Zirkuskünstler war und scheitern mußte. Wer dieser Mann eigentlich ist, und welche Absichten er verfolgt, das bleibt hier offen. Jedenfalls gehen in dem abseits vom Dorf gelegenen Haus, wo ein Ehepaar mit seiner Tochter und einem kleinen Enkelsohn wohnt, seltsame Veränderungen vor, als der Landstreicher um Einlaß und Hilfe bittet. Robert, der Enkel, wird krank, er fiebert und schwebt in Lebensgefahr. Ist der Zauberer der Tod, der gekommen ist, den Knaben zu holen? Unsicherheit und Unruhe breiten sich im Haus aus. Aber ebenso - davon erzählt der Zauberer dem kleinen Jungen - wie ihm bei einer entscheidenden Zirkusvorstellung einmal das weiße Kaninchen nicht in seinen Zylinder, sondern in die Freiheit sprang, wird auch Robert wieder gesund.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Marianne MosaFrau, Mädchen
Sigfrit SteinerVater
Mila KoppMutter
Thomas LöbelEnkel
Willy LeyrerDer Alte
Franz KutscheraDirektor
Peter FritzArtist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1967

Erstsendung: 20.02.1967 | 36'10


Darstellung: