ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Richard "Ollie" Tenbrink


Raoul Anderland

Spiel mit einer Witwe oder Das subrurale Hämatom



Regie: Heiner Schmidt

Ollie Tenbrink bekommt seinen ersten politischen Fall. Ein Notstandsplaner, Geheimnisträger, der nach einem Sturz von der Leiter offensichtlich in geistige Umnachtung verfiel, ist verschwunden. Kripo, Militärischer Abschirmdienst und Verfassungsschutz wurden eingeschaltet; ohne Erfolg. Schließlich wird der Vermißte tot auf den Eisenbahngleisen bei Karlsruhe gefunden. Aber Ollie mißtraut dieser Lösung. Denn bei der Untersuchung des Leitersturzes stieß er auf ein paar merkwürdige Tatsachen.

Richard Tenbrink, von seinen Freundinnen "Ollie" genannt, ist der Held einer Krimi-Serie, die in den Jahren 1965-1970 beim SWF entstand. Tenbrink ist ein verkrachter Student, der mit fünfunddreißig immer noch nicht richtig erwachsen ist und nach einem Dutzend beruflicher Irrwege als Privatdetektiv in Frankfurt/Main tätig ist. Im Laufe der Zeit hatte er ein paar harte Sachen durchgestanden, aber oft genug hatte er wochenlang nichts zu tun, oder er mußte sich von den Beulen seines letzten Auftrags erholen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz BennentRichard "Ollie" Tenbrink
Christine DavisRia Bergmann
Werner KreindlDr. Bergmann
Günther BeinBote
Else BrücknerAngestellte
Angelika SchneiderWeibliche Stimme
Reginald KahlMännliche Stimme
Lothar SchockKriminalbeamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1969

Erstsendung: 10.10.1969 | 30'01


Darstellung: