ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Alain Trutat

Geschichte vom Ei

Ein Basuto-Märchen

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey

Komposition: Serge Nigg


Regie: Heinz von Cramer

Es war einmal ein Häuptling, dem gebaren seine Frauen lauter Töchter, bis plötzlich eine dieser Frauen ein Ei legte. Das Ei war der langersehnte Sohn, und der Häuptling versteckte es in seiner Hütte. Er gab dem Ei auch eine Frau, Ntotoatsana, die Tochter eines anderen Häuptlings. Ntotoatsana erlöste das Ei, indem sie es mit kochend heißem Wasser übergoß. Vor ihr stand plötzlich ein vollkommen schöner Jüngling, der sich alsbald zu einem richtigen Häuptling entwickelte und seiner Frau untreu wurde. Was blieb Ntotoatsana anderes übrig, als ihren Mann wieder in ein Ei zurückzuverwandeln. Dennoch wollte sie es noch einmal mit ihm versuchen, und sie erlöste das Ei zum zweiten Mal. Sie heirateten noch einmal, und Ei schwor Ntotoatsana ewige Treue.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ruth HellbergSie
Heinz ReinckeEr

Orchester: Groupe instrumental à percussion de Strasbourg


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1964

Erstsendung: 10.04.1966 | 32'06


Darstellung: