ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Max von der Grün

Wenn der Abend kommt


Technische Realisierung: Peter Jochum, Elke Rassloff


Regie: Hans Gerd Krogmann

Wenn der Abend kommt, verlassen die Berufstätigen ihre Arbeitsplätze Daß die meisten es zur gleichen Zeit tun, erkennt man schon an dem Straßenbild: Die kürzesten Wege verlängern sich, zeitlich, um ein Vielfaches. Von den Produktionsstätten, an denen der Arbeitgeber sie anderntags zurückerwartet, werden sie täglich entlassen in einem Tagesabschnitt, genannt Feierabend, der zur "Reproduktion der Arbeitskraft" bestimmt ist: Andrang auf die Geschäfte im Wettlauf mit den Ladenschlußzeiten. Erledigung des Haushalts, Beschäftigung mit den Kindern, Unterhaltung, Berechnung und Planung des gegenwärtigen und zukünftigen Lebensstandards.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Dirk DautzenbergGustav Berghaus
Irmgard FörstErika Berghaus, Ehefrau
Stefan WestenbergerFritz, deren Sohn
Gaby Reichardt1. Frau
Lieselotte Bettin2. Frau
Helmut DüvelsdorfMann
Maria Madlen MadsenFrau Bühler
Christel PfeilKassiererin
Matthias PonnierFröhlich, Lehrer
Erwin ScherschelNachbar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1972

Erstsendung: 12.02.1973 | 29'10


Darstellung: