ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Günter Guben

Weit draußen an der Klippe


Technische Realisierung: Eduard Kramer, Adeltraut Schumann

Regieassistenz: Wolf Quiel


Regie: Günter Guben

Weit draußen an der Klippe ist ein Mord geschehen. Die Frau des Ermordeten geht mit einem Führer über die Dünen zum Tatort. Unterwegs begegnet man Olaf, einem Vogeleiersammler, der merkwürdige Andeutungen macht. Die Frau, ohnehin voller Vorurteile, verdächtigt den Führer, einen Gaststättenbesitzer, bei dem ihr Mann vor dem Mord wohnte, an der Tat direkt beteiligt zu sein. Die Motive dafür verdichten sich immer mehr und werden schließlich fast zur Gewißheit. Das Kunststück dieses Krimis besteht nun darin, die weitere Handlung so zu gestalten, daß mehrere Lösungen überzeugend denkbar sind. Entscheidend sind nicht mehr rein äußerliche Indizien, sondern psychische Konstellationen, die den Fall so kompliziert machen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Lothar RollauerHenning
Christine DavisJo
Ernst JacobiHerr Paulsen
Fritz BrünskeOlaf


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1973

Erstsendung: 10.06.1973 | 24'21


Darstellung: