ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jostein Gaarder

Das Weihnachtsgeheimnis (5. Folge: 5. Dezember: Anno 1789 bis 1703 oder Von Halland bis zum Öresund)


Vorlage: Das Weihnachtsgeheimnis (Geschichte in 24 Türen, norwegisch)

Übersetzung: Gabriele Haefs

Bearbeitung (Wort): Hermann Naber

Komposition: Cornelius Schwehr

Technische Realisierung: Peter Kainz, Jean Szymczak, Venke Decker

Regieassistenz: Matthias Seymer


Regie: Hermann Naber

5. Dezember: ... Zeiten sind gekommen, und Zeiten sind verstrichen, und eine Generation ist auf die andere gefolgt... Anno 1789 bis 1703 oder von Halland bis zum Öresund: Joachim will seine Eltern an Heilig Abend mit der gesammelten Zettelgeschichte überraschen. Allerdings wächst deren Überraschung jetzt schon mit jedem Tag, an dem ihr Sohn ihnen die Kalenderbilder geschichts- und ortskundig und mit einer blühenden Phantasie erläutert. An diesem Morgen entdeckt Joachim, dass der Schäfer vorne auf dem großen Bild einen Hirtenstab in der Hand hält, der vorher nicht zu sehen war. Wie kann das sein? Ist der Kalender wirklich magisch? Kann ein Bild von selber wachsen wie ein Hefebrötchen? Joachim öffnet die fünfte Tür. Das Bild zeigt ein Ruderboot. In dem Boot sitzen ein Hirte, ein kleines Mädchen, das Schaf und das Lamm. Aus der Kathedrale von Lund ertönte so wunderschöne Orgelmusik, dass Elisabet weinen musste, und sie lernte, dass auch Musik von Johann Sebastian Bach wie ein kleiner Zipfel der himmlischen Herrlichkeit ist. Eine Herrlichkeit, deren Genuss durch das Erscheinen des Pastors ein jähes Ende nimmt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Nikolaus KwasniewskiJoachim
Christiane LeuchtmannMama
Manfred SteffenDer alte Johannes
Dorothea SellElisabet
Verena von BehrEfiriel
Hellmut LangeJosua
Horst GiesePastor
Harald Warmbrunn1. Soldat
Günter Zschäckel2. Soldat
Veit Schubert3. Soldat
Gerd WamelingErzähler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1999

Erstsendung: 05.12.1999 | 15'42


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2003


AUSZEICHNUNGEN

  • CD des Monats Dezember 1999 (IfaK, Institut für angewandte Kindermedienforschung Stuttgart)

Darstellung: