ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hermann Stahl

Der Kapitän



Regie: Heinz-Günter Stamm

Er war kein Seebär berichtet Ingenieur Brandner von dem Kapitän. Er ist immer nur auf seinem See gefahren, einem Binnengewässer im Alpenvorland. Und sein Schiff war kein Ozeanriese und kein sturmerprobter Frachter, sondern ein Raddampfer, der, wie er selber, viele Dienstjahre abgeleistet hatte. Bis er verschrottet werden sollte - und dem Ingenieur Brandner die schwere Aufgabe zufiel, dem Kapitän seine Pensionierung mitzuteilen. Niemand konnte sich vorstellen, wie er darauf reagieren würde, denn dass es auch für ihn eine Altersgrenze gab, war ihm gewiß niemals in den Sinn gekommen. An jenem Tag ist keinem, der ihn kennt, wohl zumute. Aber dann geschieht etwas Überraschendes. Der Kapitän verläßt sein Haus in der Sonntagsmontur, und niemand weiß, was er vorhat. Am wenigsten hat man erwartet, ihn noch einmal auf dem Kommandostand seines alten Schiffes zu sehen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carl WeryDer Kapitän
Mila KoppSeine Frau
Christa BerndlSeine Tochter
Herbert FleischmannIngenieur Brandner
Fritz StrassnerBuchhalter Albert
Bum KrügerSteuermann
Klaus SchwarzkopfHeizer Schmidt
Rudolf RhombergMaschinist Otto
Hans ClarinMoser
Ellinor von WallersteinWirtin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin / Hessischer Rundfunk

Erstsendung: 17.02.1965 | 60'30


Darstellung: