ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Nicolas Born

Zerstörung eines Hauses



Regie: Hans Gerd Krogmann

Ein älteres Ehepaar sieht vom Fenster aus der Sprengung des gegenüberliegenden Hauses zu. Es ist das Haus, in dem die beiden zusammen mit ihren Kindern jahrelang gewohnt haben. Die Gespräche der Eheleute kreisen verständlicherweise um die Vergangenheit, Dabei tritt ihre Lebenslüge zutage und äußert sich in Verbitterung. Doch einige Wunschvorstellungen werden eigensinnig durchgehalten, der Glaube an die Wiederherstellung der familiären Ordnung und an die Möglichkeit, einen Schlußstrich unter die Vergangenheit ziehen und neu anfangen zu können.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Walter JokischEin Mann
Bruni LöbelEine Frau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Westdeutscher Rundfunk 1969

Erstsendung: 11.03.1969 | 48'45


Darstellung: