ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rudolf Frank

Wir hatten gebaut ein stattlich Haus

nach einem historischen Hörspiel aus dem Jahre 1930



Regie: Karlheinz Schilling

Das Scheitern der ersten deutschen Nationalversammlung hat der Autor in seinem 1930 entstandenen "historischen Hörspiel" darzustellen versucht. Die Handlung spielt im Frühjahr und Sommer 1848 in und bei Frankfurt am Main.

Am 18. Mai 1848 tritt in der Frankfurter Paulskirche die erste deutsche Nationalversammlung zusammen; sie hat die Aufgabe, den deutschen Nationalstaat zu schaffen und ihm eine Verfassung zu geben. Präsident der Versammlung wird von Gagern, und auch die übrigen Abgeordneten, meist Geistliche und Professoren, tragen bekannte Namen. Das Volk hofft auf die Einführung der Republik, auf Freiheit und Gleichheit und auf das Ende des Despotismus, aber die realen staatlichen Mächte innerhalb Deutschlands erweisen sich als stärker. Das enttäuschte Volk begehrt auf, die Reaktion sucht die Unterstützung der preußischen Soldaten, der Barrikadenkampf in den Gassen der Frankfurter Altstadt wird blutig niedergeschlagen. Die Freiheit in Deutschland – kaum begonnen – ist wieder einmal tot 

Der Hessische Rundfunk sendete das Stück in einer Neuinszenierung zum 125. Paulskirchen-Jubiläum.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Hermann SchombergHeinrich Freiherr von Gagern
Heinz SchimmelpfennigProf. Arnold Ruge
Karl Heinz BürkelRobert Blum
Ernst JacobiFürst Lichnovsky
Friedrich von BülowGraf Auerswald
Heinz StoewerProf. Wilhelm Zimmermann
Johannes HönigFriedrich Bassermann
Aljoscha SebaldProf. Ludwig Uhland
Kurt DommischKohlparzer
Werner SchwuchowReh
Walter MorbitzerWürth
Hermann TreuschAdolf Trützschler
Frank Rehfeldtv. Beißler
Klaus SteigerProf. Hodes
Corinna SteinRegine Hodes
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1973

Erstsendung: 17.05.1973 | 44'55


Darstellung: