ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



David Marshall

Wiener Dreieck


Übersetzung: Nikolaus Scharfeneck


Regie: Otto Düben

Len brütet über seinem "Lenin"-Drehbuch; seine Frau Kay versucht sich an einem Roman über Kafkas Leben. Als es mit der Arbeit nicht vorangeht, kommen sie auf eine grandiose Idee: Das Ehepaar Lenin und der Richter Franz Kafka reisen im selben Zug von Berlin nach Wien. Es ist Juni 1914; natürlich lernen sie sich kennen, und bald gibt's auch eine glühende Liebe zwischen dem sensiblen jungen Dichter und der von ihrem Mann über Revolutionsgeschäften so sehr vernachlässigten Madame Lenin. Was Len nicht weiß: Kay fällt das Ausspinnen der Geschichte um so leichter, als das fiktive Dreiecksverhältnis in der Realität ihrer eigenen Ehe eine ganz handfeste Parallele hat...

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Helmut GriemLen, Lenin, Kafka
Barbara PetritschKay, Madame Lenin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1978

Erstsendung: 14.07.1978 | 39'55


Darstellung: