ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Harald Sommer

Der Härtefall


Technische Realisierung: Roland Seiler


Regie: Peter Michel Ladiges

Als Fräulein Kriegelstein, Medizinstudentin und Tochter des bedeutenden Prof. Kriegelstein,-in einem unbezahlten Bibermantel schon fast den Ausgang des Kaufhauses erreicht-hat, wird sie-von Inspektor Krois angehalten. Da hilft kein Jammern, auch kein Drohen mit dem bedeutenden Vater. Ladendiebstahl bleibt Ladendiebstahl. Auch der Professor - sein letzter Skandal liegt eineinhalb Jahre zurück, einen neuen mag er sich noch nicht leisten - will das nicht glauben. Er ruft sofort Krois an, aber Krois bleibt standhaft. Also ruft der Professor den Oberlandesgerichtsrat an, der wird bestimmt eine Möglichkeit sehen. Doch der sieht auch keine. Da sieht sich der Professor gezwungen, daran zu erinnern, wie der Sohn vom Oberlandesgerichtsrat trotz numerus clausus und Notendurchschnitt 3,1 an seinen Studienplatz gekommen ist. Daher weht der Wind. Also ruft der Oberlandesgerichtsrat den Ministerialrat an, der wird sicher eine Möglichkeit sehen. Doch der sieht auch keine. Da sieht sich der Oberlandesgerichtsrat allerdings gezwungen... Der Reigen von Korruption und Erpressung entwickelt sich immer weiter, das Tempo wird furios. Am Ende findet man dahin zurück, wo alles begonnen hatte: ins Kaufhaus.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Charles WirthsInspektor Krois
Gundi GrandFräulein Kriegelstein
Gert WestphalProf. Dr. Kriegelstein
Ursula LangrockFrau Prof. Kriegelstein
Horst BeilkeOberlandesgerichtsrat Kratzer
Dieter EpplerMinisterialrat Krauland
Helmut WoestmannDr. Krassmann
Vera SchultFrau Krassmann
Peter Uwe ArndtPolizeihauptmann Dr. Krafft
Heinz SchimmelpfennigAbgeordneter Krohn
N. N.weitere Mitwirkende


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1976

Erstsendung: 08.06.1976 | 41'09


Darstellung: