ARD-Hörspieldatenbank

1

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Louis C. Thomas

Kalt wie Marmor

(Froid comme marbre)

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey


Regie: Rolf von Goth

Aufgeregt ruft der Friedhofswärter Espeluche den Kommissar Paron an: Er hat auf dem Grab von Jacques Rimaucourt, dem einzigen Sohn der reichsten Familie der ganzen Gegend, eine Leiche gefunden, einen Toten mit einer schweren Schädelverletzung. Wer ist der Tote? Wer ist der Mörder? Untersuchungen, Verhöre. Sie scheinen zu nichts zu führen, bis schließlich eine Pappsohle im Schuh des Toten erste Anhaltspunkte gibt und ein sehr ungewöhnliches Geschehen aufgedeckt wird.

Das Hörspiel wurde wiederausgestrahlt im Rahmen des Bremen Zwei-Krimiabends "Kein Mucks!" – konzipiert, zusammengestellt und moderiert von Bastian Pastewka, produziert von RB/BR/hr/MDR/rbb/SR/WDR 2023 (5. Staffel, Folge 11).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang AmerbacherKommissar Paron
Manfred GroteInspektor Guerin
Herbert WeissbachEspeluche
Hans MadinRimaucourt
Karin HardtAdrienne
Herta KravinaPauline Pignans
Gerhard WollnerMilano
Hildegard KokowkaMaria


 


1

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1969

Erstsendung: 30.08.1970 | 57'55

Geplante Wiederholungen:
31.05.2024 | radio3 | 19:03 Uhr
02.06.2024 | radio3 | 14:03 Uhr

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: