ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


Die Funkerzählung


Dragoslav Mihailovic

Der Kleine


Übersetzung: Peter Urban

Technische Realisierung: Karlheinz Stoll, Ingeborg Dessoff

Regieassistenz: Günter Guben


Regie: Otto Düben

Der Autor läßt einen Mann seine Erlebnisse aus dem jugoslawischen Partisanenkrieg erzählen. Dieser Mann gerät in einen Kampf, der an Heimtücke und Grausamkeit alle konventionellen Begriffe übersteigt und ihn, den man wegen seiner Jugend den "Kleinen" nennt, zum brutalen Killer macht. "Ich schieße, wenn ich was habe, womit ich schießen kann, und mir ist wohl dabei", beschreibt er den Zustand seiner menschlichen und moralischen Verelendung. Da er schon das Unglück hatte, als einziger seiner Gruppe den Krieg zu überleben, ist es ihm auch egal, daß man nun nach Maßstäben urteilt, die er in diesem Krieg verloren hat.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Herbert Stass


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1972

Erstsendung: 09.07.1972 | 38'50


Darstellung: