ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Die Grenze durch Deutschland


Carl Amery

Ich stehe zur Verfügung



Regie: Hermann Wenninger

Der "Fall" eines Volkspolizisten, der im Dienst eines Staates einen Flüchtling erschossen hat, später selbst in die Bundesrepublik floh und hier nach Jahren als der an der Tötung eines Menschen Schuldige ermittelt und verhaftet wurde, verdichtet sich zu einem prinzipiellen Schachspiel zwischen dem Untersuchungsbeamten und dem Verteidiger. Indem sie - der unbedingte Staatsdiener und der skeptische Remigrant - ihre Versionen des Geschehens hochzuhalten versuchen, verteidigen sie auch ihre Verhaltensmuster für Menschen unter einem brutalen Befehlsnotstand. Ihre Standpunkte aber werden überwunden durch einen mutigen Entschluß des Verhafteten, der sein ferneres Leben - nicht mit einer Lüge verbringen will, die er selbst schon zu glauben begonnen hatte.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alfred SchieskeErwin Beuerle, Kriminalrat
Eberhard MondryWilly Kroeger
Kurt EhrhardtJean- Pierre Cohen
Ingeborg LapsienFrau Tarnowska
Lorley KatzIrene Dorahn, ein Berliner Mädchen
Gert WestphalFernseh-Interviewer
Sigfrit SteinerPolizeipräsident


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1966

Erstsendung: 26.04.1966 | 74'15


Darstellung: