ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Hansjörg Schneider

Der Erfinder


Vorlage: Der Erfinder (Theaterstück)


Regie: Hans Bernd Müller

Das Stück spielt in der schweizerischen Heimat des Autors: dem Dorf Zügglingen, nahe der Industriestadt Baden. Man schreibt November 1917. Die Wellen des Ersten Weltkrieges schwappen auch über die Grenzen der friedlichen Schweiz: in Gestalt von Mangel, Teuerung und politischen Unruhen. Unberührt davon bleibt Emil Bögli, ein Spinner, der anscheinend nur Raupen und Sägemehl im Kopf hat: Raupen - heute sagt man Gleisketten dazu -, auf denen er die schweren, mit Sägemehl beladenen Leiterwagen über die oft aufgeweichten Straßen zum Bahnhof bringen möchte, ohne daß sie ständig bis an die Radnaben versacken. Das ist sein Problem, an dem er Tage und Nächte, zum Kummer der hungernden Familie, bastelt. Die Panzerschlacht von Cambrai muß den "Erfinder" erkennen lassen, daß die Weltgeschichte seinem Patent zuvorgekommen ist.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Karl JohnEmil Bögli, Erfinder
Tilly LauensteinMartha, seine Frau
Torsten SenseSeppli, sein Sohn
Martin HirthePhilipp, sein Bruder
Heinz RabeViktor, Ammann von Zögglingen
Manfred GroteFred, Wagner und Bauer
Klaus HermGerhard, Lehrer
Michael PfeifferLisbeth, Tochter von Philipp
Rolf MarnitzKobi, Dorftrottel
Franz NicklischSuter Max
Christian LangerSigi
Christian SorgeHeiri
Helmut Heyneein Jude
Gerd HoltenauZwei Fuhrleute
Oskar LindnerZwei Fuhrleute


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Bayerischer Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1974

Erstsendung: 15.02.1974 | 71'15


Darstellung: