ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Nataly von Eschstruth

Scherben


Vorlage: Scherben (Prosa)

Bearbeitung (Wort): Claus B. Maier

Komposition: Wolfgang Wölfer


Regie: Hans Bernd Müller

Ein junger Offizier hält bei der Geheimrätin um die Hand ihrer Nichte an. Da der junge Mann jedoch eine kostbare chinesische Tasse zerbrochen hat, darf er die Nichte nur heiraten, wenn er genau die gleiche Tasse als Ersatz liefern kann. Die Schwierigkeit ist nur: Dieses Porzellan ist nur am kaiserlichen Hof von Peking zu erhalten. Der Weg zur geliebten Nichte führt also über den Kaiser von China. Ein hindernisvoller und abenteuerlicher Weg.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Ruth HausmeisterCäcilie von Kreutzer
Paul EsserIhr Vater
Uta HallantMargot, ihre Nichte
Christian SorgeLaarsen
Eberhard KrugHellmuth, sein Bruder
Christoph QuestWolfgang Soltau
Winfried Buchnervon Senften
Dieter RanspachWerner, sein Bruder
Wolfgang SpierMi-Tschang
Charles WirthsErzähler
Stefan WiggerSprecher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1973

Erstsendung: 19.01.1974 | 67'25


Darstellung: