ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Věra Linhartová

Sandstunde

übersetzt aus dem Tschechischen


Übersetzung: Peter Urban

Technische Realisierung: Walter Jost, Ingeborg Dessoff

Regieassistenz: Günter Guben


Regie: Ulrich Gerhardt

Es geht um jemanden, der sich vorwirft, ein Wort zu wenig gesagt zu haben, eine Antwort schuldig geblieben zu sein. In die versuchte Rekonstruktion eines Vorfalls - einer Liebesgeschichte? -, eines Verhältnisses mischen sich halluzinatorisch "antwortende" fragende Stimmen, die nicht nur die reflektierten Erinnerungen, sondern auch die Zuverlässigkeit der Sinne und Wahrnehmungen in Frage stellen Ein Spiel in und mit Stille, in der man "das Gras wachsen hört", akustische und visuelle Anspielungen gegeneinander ausgespielt werden. Ein Spiel schließlich auch, von der Vergeblichkeit zu reden

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Michael Degen0: männl. Stimme
Wilhelm Borchert1: Greisenstimme
Maria Körber2: weibl. Stimme


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1971

Erstsendung: 22.09.1971 | 29'05


Darstellung: