ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Gérard Prévot

Die Mauern von Aarhus

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey

Technische Realisierung: Hans Wurm, Jäckle

Regieassistenz: Heinz Nesselrath


Regie: Hans Bernd Müller

Zwei Momente sind es, die Prévot bei seiner schriftstellerischen Arbeit für die wichtigsten hält: Die allmähliche erfüllung eines Schicksals, die seinem eigenen Leben Sinn gibt und die Offenherzigkeit, mit der er sich anderen durch sein Werk mitteilt. In seinem Hörspiel "Die Mauern von Aarhus" geht es um die Entscheidung an einem Wendepunkt. Der kranke Schriftsteller Gunnar berichtet unverhüllt über sein Leben und zieht Bilanz. Er legt Zeugnis ab von sich selbst, bevor er von neuem beginnt zu leben, In einer Zeit, "wo alle Welt falsch spielt", gönnt sich Gunnar den zweifelhaften Luxus der Aufrichtigkeit.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Gian Fadri TönduryDer Patient von Bett Nr. 24
Harald LeipnitzGunnar
Ursula LangrockFina
Hans-Helmut DickowWladimir
Anneliese BenzAnn
Christa DubbertChopin
Christine DavisKarin
Gerhard RemusKlaus
Ute RemusEdda
Gert KellerPaul
Kurt LieckLiubow


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1968

Erstsendung: 11.06.1968 | 59'53


Darstellung: