ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Paul Kohl

Der Mann in der Wand


Technische Realisierung: Gerd Kurowski, Renate Bäumer

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Ein Mann ist auf der Reise in eine fremde südliche Stadt. Er interessiert sich für Mauerfiguren, Gleichsam aus dem leeren Raum entwickelt sich von diesem ausgehend die Geschichte. Der Mann wird aus der Stadt hinausgeführt zu einer Mauerfigur. Hier in einem Garten beginnt für ihn in eigenartiger Verquickung von Realität und Traum das Abenteuer. Er verspätet sich, seine Reuegesellschaft ist schon abgereist. Das Schiff, auf dem er nach Hause zu kommen versucht, fährt immer weiter. Er wird krank, kommt in einer fremden Stadt ins Krankenhaus und kehrt erst nach langer Zeit in seinen Heimatort zurück. An diesem Punkt wacht er auf. Das Abenteuer war nur ein Traum, aber in der Realität wiederholt sich dieser Traum bis zu einem bestimmten Punkt. Er selbst ist gewandelt, Traum und Realität haben sich für ihn als logische Einheit erwiesen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang WahlMann
Walter StarzSchuhputzer
Franz-Josef SteffensWirt
Evy GotthardtMädchen
Katharina BraurenAlte/Andere Alte
Werner SchumacherKapitän
Andreas von der MedenJonny
Eva-Maria BauerFrau
Andrea GrosskeEsther
Horst Michael NeutzeOffizier
Erich WeiherBruno
Margarete SchottHedwig


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1969

Erstsendung: 23.11.1969 | 36'40


Darstellung: