ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel



Wolfgang H. Fleischer

Niobe


Komposition: Enno Dugend

Technische Realisierung: Ernst Becker, Rosel Wack

Regieassistenz: Rieke Müller-Kaldenberg


Regie: Otto Kurth

Dem Autor geht es weniger um die Darstellung des antiken Stoffes. Vielmehr ist die Vorlage eine geeignete Folie, ein grundsätzliches Spannungsverhältnis darzustellen: hier die durchrationalisierte klare Gedankenwelt des Apoll; auf der anderen Seite die chaotische Welt der Niobe, die immer wieder versucht, diese apollonische Ordnung in dieses Chaos zu bringen. Ein Versuch, der ständig mißlingt. Diese konträren Welten versucht der Autor nicht nachzuerzählen mit einer heilen Sprache, sondern Sprache wird unmittelbar Ausdruck dieses Verhältnisses.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Inge LangenNiobe
Hans Michael RehbergAmphion
Peter FrickeApoll
Jörg FranzOvid


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1970

Erstsendung: 18.10.1970 | 27'35


Darstellung: