ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Angelika Mechtel

Niederlage eines Ungehorsamen oder Der Fall Wolfgang M.


Technische Realisierung: Günter Hildebrandt, Michaela Sack, Hans Scheck

Regieassistenz: Hans Eichleiter


Regie: Diethard Klante

Wolfgang Mattner hat neue Arbeit in einem Betrieb gefunden. Bald erkennen ihn die Kollegen als einen hellen und beredten Kopf. Aber ihren Versuchen, ihn zum Eintritt in den Betriebsrat zu gewinnen, widersetzt er sich hartnäckig. – In Anlehnung an einen authentischen Fall wie die Autorin einen kritischen Beitrag zum Thema "Mitbestimmung" geben. Daß die Arbeitgeber an ihren Privilegien festhalten möchten, ist von ihrem Standpunkt aus verständlich, weniger verständlich, daß auch die Gewerkschaften – nicht nur in der Sicht des einzelnen Arbeiters ein von Unternehmerinteressen nicht mehr freier Machtapparat geworden – nur Hilfe leisten, wenn es tarifpolitisch opportun ist. Aber liegt es allein daran, daß die längst fällige Modernisierung des Arbeitsrechts gar keine Fortschritte macht?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Martin SperrWolfgang Mattner
Hilde LermannMonika Mattner
Marianne BrandtMutter Mattner
Gustl BayrhammerGruber
Karl StriebeckKöhler
Konrad GeorgMeissner, Gewerkschaftssekretär
Hans CaninenbergPersonalchef
Orest NeimanisDirektor
Herbert FleischmannJournalist
Enzi FuchsArbeitskollege Mattners
Hans StadtmüllerArbeitskollege Mattners
Elmar WepperArbeitskollege Mattners
Barbara Nüsse
Georg Kostya
Herbert Kroll
Fritz Strassner
Adolf Ziegler
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Südwestfunk 1970

Erstsendung: 01.03.1971 | 54'05


Darstellung: