ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Ilse Aichinger

Nachmittag in Ostende


Technische Realisierung: Wilhelm Hagelberg, Beate Dähn, Anne Domernicht

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Heinz von Cramer

Vier sehr flüchtige Existenzen, die einander windige Geister nennen, wehen zwischen Strand und Kur- Casino von Ostende hin und her, an diesem Ort, berühmt für Lagebesprechungen in Kriegen, an diesem Kap guter und böser Hoffnungen, an diesem Fixpunkt, wo der Austausch von Erinnerungen vielleicht zu einer neuen Orientierung in alten geschichtlichen Mustern führen kann. - Doch der Text entzieht sich einer Deutung, das Spiel der Worte und Bilder will nicht "verstanden" werden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Klausjürgen WussowJason
Thomas StrouxSimplizius
Ruth HellbergLouisa
Louise MartiniBeatrice


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Süddeutscher Rundfunk 1968

Erstsendung: 31.03.1968 | 62'51


Darstellung: