ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



James G. Harris

Milan

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde, Hubert von Bechtolsheim


Regie: Oswald Döpke

Milan liebt seine Frau und ist ihr treu ergeben. Aber sie haßt ihn; sie hat einen Geliebten und fordert von ihm die Scheidung. Milan ist auch diesmal gehorsam. Er geht und bezieht bei seinem Freund Leo einen klei nen Abstellraum im hintersten Keller, ohne Fenster und feucht. Milan scheint fastbefriedigt über diese Veränderung seiner Lebensumstände: Das Kellerverlies ist das genaue Abbild seiner seelischen Verfassung. Als sein egozentrischer Weibsteufel am Ende wieder die Suche nach ihm aufnimmt, findet sie die traurigen Überreste eines menschlichen Wesens.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Martin HirtheMilan
Friedrich W. BauschulteLeo
Leo SchultErnie
Margot LeonhardRenee
Ilse SteppatMutter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1969

Erstsendung: 01.06.1970 | 52'55


Darstellung: