ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Hans Günter Michelsen

Helm


Vorlage: Helm (Theaterstück)

Regieassistenz: Willy Lamster


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Fünf Offiziere des Zweiten Weltkrieges - einer von ihnen ist heute wieder aktiv - warten in der Morgendämmerung einer Waldlichtung auf Ex-Unteroffizier Helm, den Kneipenwirt, der seinen ehemaligen "Kameraden" nach erinnerungsseligem Saufabend eine besondere Attraktion in seinem Jagdrevier versprochen hat. Doch Helm zeigt sich nicht: Er wird nur als Rächer hörbar. Während die Wartenden sich Geschichten erzählen, Geschichte verfälschen, Vorgeschichte verleugnen, erweist sich ihre fadenscheinige Fröhlichkeit als ungenügender Schutz gegen das, was wirklich ist: gegen die Schuld, die mit jedem Schuss aus dem Wald in Erinnerung gebracht und gleichzeitig erledigt wird.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang BüttnerKenkmann
Paul HoffmannLöffler
Rolf BoysenKrukow
Fritz WagnerWefelscheid
Hans HesslingBudde


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Hessischer Rundfunk 1965

Erstsendung: 25.09.1965 | 59'30


Darstellung: