ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Martin Gregor-Dellin

Ferdinand wird totgeredet



Regie: Horst H. Vollmer

"Ferdinand wird totgeredet" ist ein kompliziertes Sprechstück auf mehreren Ebenen, das aber sehr wohl eine Story, oder doch einen erzählbaren Vorfall als Kernstück besitzt. - Der Theaterrequisiteur Ferdinand ist Außenseiter. Er lebt, umgeben von einem gewissen Reiz des "Exotischen", in bescheidenen Verhältnissen und entzieht sich hartnäckig den Spielregeln einer Gesellschaft, in der sich seine Freunde - kapitalkräftige Wohlstandsbürger - mit Erfolg eingerichtet haben. Ferdinands Kapital besteht in seiner inneren Unabhängigkeit, in seiner Phantasie. Das macht seine Faszination für die anderen aus.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Herbert TiedeLorenz
Bruni LöbelLuise
Karl Walter DiessWalter
Marianne MosaWilma
Alwin Michael RuefferDer Doktor
Ellinor von WallersteinPauline


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk 1970

Erstsendung: 22.03.1971 | 50'40


Darstellung: