ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Johannes R. Becher

Winterschlacht


Vorlage: Winterschlacht (Tragödie)

Bearbeitung (Wort): Anton Strambowski

Technische Realisierung: Heinz Hopf

Regieassistenz: Gerd Friedrich


Regie: Rudolf Hahn

Die Schlacht um Stalingrad im Oktober 1941 brachte die entscheidende Wendung im Zweiten Weltkrieg. Und nach Moskau sind es nur noch 100 Kilometer. Die Division, der Johannes Hörder und Gerhard Nohl angehörten, ging unter in dieser Winterschlacht. Aber die Namen der beiden aufrechten Männer werden nicht vergessen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Alfons MühlhoferSS-Obergruppenführer Karl Hörder
Irmgard MichaelMaria, seine Frau
Karl TiedeJohannes, sein Sohn
Walter GerlachJosef Nohl, Buchdrucker
Maximilian LarsenGerhard Nohl, Oberfeldwebel
Magda GayAnna Nohl, seine Frau
Franz KutscheraMajor von Rundstedt
Lothar MeyringGeneral
Curt Walter FrankeKriegsberichter
Walter Max SchwarzOrdonnanz
Albert GarbeUnteroffizier
Heinz-Werner PätzoldSoldat
Helmut BütowSoldat
Gerhard WolfSoldat


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952) circa 1948

Erstsendung: 06.02.1948 | 73'50


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: