ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Anton Semjonowitsch Makarenko

Unsere Brücke


Vorlage: Pedagogitscheskaja poema (Der Weg ins Leben) (Roman, russisch)

Bearbeitung (Wort): Herbert Horn

Bearbeitung (Musik): Andre Asriel

Technische Realisierung: Erich Matthias

Regieassistenz: Günter Schiffel


Regie: Rudolf Pallas

Die Handlung spielt im Jahre 1921 in der Gorki-Kolonie in der Sowjetunion. Hier werden verwahrloste und obdachlose Kinder sowie jugendliche Rechtsverletzer zu arbeitswilligen und sich in das Kollektiv einfügenden Menschen erzogen. Makarenko schildert die komplizierten, vielschichtigen und oft sehr schwierigen Charaktere der Kinder und Jugendlichen. Ein wesentlicher Aspekt ist, daß sie sich durch ihre unterschiedlichen Verhaltensweisen auch gegenseitig erziehen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Otto TausigMakarenko
Antje RugeJekaterina
Kurt LauermannKalina
Karl-Heinz DeickertJegor
Gerd SchäferPjotr
Dieter StreitbartOssip
Horst BuchholzBurun
Hans-Georg ThiesDmitri
Frank ScholzeGrischa


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Berliner Rundfunk circa 1950

Erstsendung: 03.11.1950 | 59'47


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: