ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Georgij Mdiwani

Wo der Schuh drückt


Vorlage: Wo der Schuh drückt (Komödie, russisch)

Bearbeitung (Wort): Heinz Kahlow

Komposition: Paul Strasser

Technische Realisierung: Johanna Gessner, Johanna Gessner

Regieassistenz: Christine Oelke


Regie: Heinz Kahlow

Moskau, 1950er Jahre. Unter Mißachtung der Wünsche der Kunden werden in einer Fabrik Schuhe produziert, die nicht verkauft werden können. Doch der Plan wird übererfüllt. Ironisch werden jene "Schuhexperten" und "Wirtschaftler" bloßgestellt, die unentwegt vorsintflutliche Modelle produzieren lassen, ihre eigenen Schuhe aber von einer anderen Firma kaufen. Der Direktor wird abgelöst und eine junge modebewußte Frau übernimmt diese Stelle. Sie befragt die Kunden nach ihren Vorstellungen. Letztendlich werden Schuhe produziert, die sich verkaufen lassen. Und der Plan wird auch erfüllt.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Paul R. HenkerKowrigin
Steffi SpiraXenia, seine Frau
Ilse NürnbergNina Nikolajewna Golubkowa
Friedrich RichterSidorow
Harry HindemithMeschtscherjakow
Otto DierichsSlotkin
Heinz VossWessjolow
Albrecht BetgeJerjomin


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1953

Erstsendung: 06.07.1953 | 50'11


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: