ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jan Rheinsperger

Die letzte Nacht


Vorlage: Die letzte Nacht (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Walter Karl Schweickert

Technische Realisierung: Hans-Jürgen Wollermann, Christel Jahnke

Regieassistenz: Harry Preuß


Regie: Theodor Popp

Obergefreiter Felix Kreutzer, 1940 zur Wehrmacht eingezogen, ist zum Tode durch Erschießen verurteilt worden. Er wurde beschuldigt, sich in selbstmörderischer Absicht, in die Hand geschossen zuhaben. Für die Truppe muß ein Exempel statuiert werden. Die letzte Nacht verbringt er mit dem Kaplan in der Todeszelle.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Horst DrindaFelix Kreutzer, Obergefreiter
Fred DürenKaplan
Hans FiebrandtFeldwebel
Heinz HinzeKompanie


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1956

Erstsendung: 01.08.1956 | 76'27


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: