ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Svend Engelbrechtsen

Blumen für Moritz

übersetzt aus dem Dänischen


Übersetzung: Michael Günther


Regie: Oswald Döpke

Henning Moritz, Hobbyflieger, ist an einem stürmischen Herbsttag im norwegischen Schärengebiet abgestürzt und hat als einziger der vier Insassen in der Maschine überlebt. Anlässlich des Jahrestages dieses Unfalls bedrängt ihn der Journalist John Wallack von der Boulevardzeitschrift "Wochenrevue", ihm doch ein Interview zu geben, damit alle Leser erfahren können, wie Moritz und Familie seither das Leben gemeistert haben. Die rüde Zielstrebigkeit, mit der Wallack auf herzbewegende Senitimentalitäten aus ist, stört den ehemaligen Flieger erheblich, doch schließlich erklärt er sich zu dem Interview bereit und liefert die erwartete Story. Doch die große Überraschung für den Boulevard-Reporter kommt noch. Moritz beweist, dass er dem Journaille-Stil seines Gegenübers Entsprechendes und damit Entlarvendes entgegenzusetzen hat. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Siegfried WischnewskiHenning Moritz
Brigitte DrummerIlse Moritz
Mark SemperThomas Moritz
Herbert FleischmannJohn Wallack
Alwin Joachim MeyerHans Fink
Lothar OstermannMogens Mikaelsen
Ferdinand MuthPeter Holm


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 07.03.1978 | 37'40


Darstellung: