ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Erich Fried

Die Expedition


Komposition: Johannes Aschenbrenner


Regie: Fritz Schröder-Jahn

Modell jener verschlüsselt metaphorischen Art, wie es in der modernen Poesie häufig praktiziert wird. Um es zu zeigen, wie isoliert die Menschen voneinander sind, und wie wenig sich die verschiedenen Gruppen einer Population verstehen, stellt Fried Emissäre eines Volks von Blinden solchen eines feindlichen Volks von Sehenden gegenüber. Die Blindengruppe macht einen Vorstoß in das für sie rätselhafte Augenland. Ihr Auftrag ist zu erkunden, ob der Brückenweg noch begehbar sei; ein überaus eifriger, aber auch kläglicher Versuch, sich über die Grenzen der eigenen Welt vorzutasten. Aber 'Schafen Auges' und 'Ungetrübten Blicks', die beiden Sehenden, die sie behindern und mit infamen Methoden gnadenlos bekämpfen, sind nicht weniger ihren törichten 'Blinden' Ideologien unterworfen: Sie sind genau so hilflos in ihrer Welt eingekerkert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Wolfgang WahlScharfen Auges
Maria KörberUngetrübten Blicks
Gerd BaltusDer Große
Herbert FleischmannDer Kleine
Eric SchildkrautStimme
Angela SchmidMädchen
Kurt Ebbinghausalter Mann
Gerda GmelinFrau
Marion Böger
Ingrid von Bothmer
Urte Klasing
Ulrich Konopka
Erwin Laurenz
Alexander Reuter
Willy Witte


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1962

Erstsendung: 12.01.1962 | 49'20


Darstellung: