ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



E. C. Bentley

Trents letzter Fall


Vorlage: Trents letzter Fall (Kriminalroman, englisch)

Übersetzung: Wolfgang Nied

Bearbeitung (Wort): Norman Edwards

Technische Realisierung: Scheumann, Heide Walbert


Regie: Hans Gerd Krogmann

Ein Kriminalhörspiel aus der soliden Tradition englischer Kriminalliteratur. Ein komplizierter, aber nicht unglaubwürdiger Fall, eine spannende aber nicht nur auf Effekt gedrillte Handlung, eine unerwartete, aber nicht unwahrscheinliche Lösung. Opfer eines Mordes wurde der berühmt-berüchtigte Millionär Sigsbee Manderson. Philip Trent hat in seiner erfolgreichen Laufbahn als Korrespondent und Amateurdetektiv schon viele komplizierte Kriminalfälle gelöst. Dieser Fall aber stellt ihn vor Rätsel und Probleme, die zunächst unlösbar erscheinen. Gewiß, Trent löst das Rätsel, d.h. er findet den Mörder, aber die Manderson-Affäre hat ihn doch so mitgenommen, daß er beschließt, sie sei Trents letzter Fall gewesen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Kurt LieckSir James Molley
Hansjörg FelmyPhilip Trent
Gustav FröhlichBurton Cupples
Hermann SchombergInspektor Murch
Peter René KörnerBunner
Ricarda BenndorfMabel Manderson
Wolfgang ArpsMarlowe
Günter KirchhoffZeitungsjunge
Marius Müller-WesternhagenZeitungsjunge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 19.04.1966 | 69'06


Darstellung: