ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



-ky

Dehn ist alles zuzutrauen



Regie: Frank Hübner

Tanja interessiert sich überhaupt nicht für den Lärm, den der etwas undurchsichtige Apotheker Clavis in der Nachbarwohnung veranstaltet, aber ihr Freund Thomas, der plötzliche Hilferufe zu hören glaubt, will doch nach dem Rechten sehen und wird auf der Treppe von einer unbekannten Person überrannt. Am nächsten Morgen steht in der Zeitung zu lesen, daß Clavis mit einer Sektflasche erschlagen worden ist, und Dehn, ein Ganove mittleren Formats, fuchtelt mit dem Zeitungsausschnitt vor den Augen seiner Bandenmitglieder Bulli, Babsi und Karabük herum, die ihm seit neuestem die Führung streitig machen wollen: So wird es jedem ergehen, der sich mir widersetzt. Und während Wiechmann, ein anderer Apotheker, sich mit schlechten Gefühlen quält, verpfeift Karabük seinen Bandenboß, und während Kommissar Gonscharek, dem der Fall übertragen wurde, alles versucht, um Dehn dingfest zu machen, weiß der Hörer ausnahmsweise mehr als die Polizei.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Stephan SchwartzThomas
Sabine PostelTanja
Willi ThomczykDehn
Ludwig PaffrathBulli
Gudrun LandgrebeBabsy
Necil BujanMehmet
Ricarda BenndorfVera
Matthias FuchsWiechmann
Charles WirthsGonschorek
Volker RoosSchröder
Hartmut StankeApotheker


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Südwestfunk 1980

Erstsendung: 27.12.1980 | 62'58


Darstellung: