ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ingvar Ambjörnsen

Elling schreibt


Vorlage: Blutsbrüder (Roman, norwegisch)

Übersetzung: Gabriele Haefs

Bearbeitung (Wort): Steffen Moratz

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: André Lüer, Robert Baldowski

Regieassistenz: Corinna Waldbauer


Regie: Oliver Sturm

Elling, ein liebenswerter Kerl mit einer kleinen, aber wundervollen Macke, zieht mit Kjell Bjarne in eine eigene Dreizimmer-Wohnung. Zaghaft wagen sie die ersten Schritte in die Selbständigkeit, nachdem sie die Psychiatrie verlassen haben. Zu ihrem Leben gehört auch Frank, der zuständige Sozialarbeiter, den Elling nicht ausstehen kann, weil er so ein "Gemeindeschnüffler" ist. Dramatik kommt ins Geschehen, als sie eines Tages auf der Treppe ihres Hauses Reidun Nordsletten kennenlernen, in die sich Kjell auf der Stelle verliebt. Sie werden eine richtige kleine Familie.

Ingvar Ambjørnsen, geboren 1956 in Tomsberg/Südnorwegen, absolvierte seine "informelle" Ausbildung zum Schriftsteller als Schriftsetzer, Gärtner, Fabrikarbeiter und Pfleger in der Psychiatrie. Er lebt seit 1985 in Hamburg und hat über zwanzig Romane veröffentlicht. Ambjørnsen erhielt 1996 den hochdotierten Preis des norwegischen Buchhandels und 1999 den renommierten "Riksmalpris".

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Jens WawrczeckElling
Heinz Werner KraehkampKjell Bjarne
Jule BöweReidun Nordsletten
Götz SchulteFrank
Hellmut LangeAlfons Jorgensen
Ramona LibnowKellnerin
Ellen HellwigAnsagerin
Henning PekerSlam-Lyriker
Corinna WaldbauerSlam-Lyrikerin
Thomas JustPolizist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk 2003

Erstsendung: 09.12.2003 | 58'20


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Audio Verlag 2003

Darstellung: